0

IT-Restrukturierung beim Telekommunikationsanbieter Versatel

Case Study

Herausforderung

Die Versatel AG ist aus einer Vielzahl von Integrationen hervorgegangen. Nach der Migration der IT-Strukturen stellte sich heraus, dass die Systemlandschaften nicht sauber implementiert und heterogen waren. Es galt, die IT innerhalb der Organisation als kundenorientierten Dienstleister zu positionieren und einen Blueprint für die zukünftige IT-Struktur des Unternehmens zu entwerfen und zu verankern.

Erfolg

Der Atreus Manager setzte als CIO die Restrukturierung erfolgreich um. Durch die schlankere Gestaltung des Portfolios konnten die Projekte auf die Bedürfnisse der Kunden ausgerichtet und Kosten erheblich reduziert werden.

Interview mit Peer Knauer, als Vorstandsvorsitzender der Versatel AG

In welcher Situation holten Sie Atreus an Bord?

Unsere Historie war in den letzten Jahren geprägt von Zusammenschlüssen und Übernahmen kleinerer Telekommunikationsdienstleister. Das hatte im Laufe der Zeit dazu geführt, dass unsere IT-Landschaft sehr heterogen war und an Effizienz eingebüßt hatte. Es war also höchste Zeit für eine Konsolidierung. Die Optimierung der IT war Teil unseres Restrukturierungsprogramms.

 

„Operational Excellence sahen wir als Voraussetzung, unsere Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig zu sichern – eben deshalb, weil unsere IT-Architektur das Rückgrat unserer Organisation ist.“

Sie möchten wissen, was Atreus für Sie bei einer vergleichbaren Aufgabenstellung tun kann?
Nehmen Sie Kontakt auf zu Rainer Nagel, Direktor.

+49 89 452249-400 nagel(at)atreus.de

Welche Voraussetzungen musste der Atreus Manager in seiner Funktion als CIO erfüllen?

Wesentlich war, dass es kein klassischer, also rein technologisch orientierter IT-Manager sein sollte, sondern vielmehr ein business-orientierter Topmanager. Wir suchten also einen Kandidaten, der in wirtschaftlichen Dimensionen und Unternehmensprozessen denkt, nicht ausschließlich in Technologiestrukturen. Es sollte eine Persönlichkeit mit hoher Management- und Führungsfähigkeit sein, die Erfahrung im Programm- und Projektmanagement mitbringt und bereits große IT-Organisationen und Budgets verantwortet hat.

Was war die Aufgabe und welche Ziele gaben Sie vor?

Ziel war es, unsere IT-Architektur so anzupassen, dass die IT-Infrastruktur und -Systeme auch auf das Management der doppelten bis dreifachen Anzahl von Kunden skalierbar sein würden. Aufgabe des Interim Managers war der Aufbau neuer IT-Plattformen für  das ERP und das CRM. Für diese Projekte gab es klare Zeitfenster und Zielvorgaben.

„Die größte Herausforderung für das Team war es, die Basis für all das zu legen, was Versatel heute den Kunden bieten kann.“

Peer Knauer übernahm 2007 den Vorstandsvorsitz der Versatel AG. Er ist seit mehr als 15 Jahren in Führungspositionen tätig. Frühere Stationen waren die TeleBel Gesellschaft für Telekommunikation Bergisches Land mbH und die Tropolys GmbH.

Peer Knauer

Peer Knauer übernahm 2007 den Vorstandsvorsitz der Versatel AG. Er ist seit mehr als 15 Jahren in Führungspositionen tätig. Frühere Stationen waren die TeleBel Gesellschaft für Telekommunikation Bergisches Land mbH und die Tropolys GmbH.

Wie ist der Interim-CIO vorgegangen?

Dem Atreus Manager war wichtig möglichst schnell mit möglichst vielen Kollegen in Kontakt zu kommen, also in die Organisation hineinzuhorchen. Er führte zahlreiche Gespräche mit den Führungskräften der IT-Organisation, und darüber hinaus traf er sich mit den Leitern der Fachbereiche. Nach nur wenigen Tagen hatte sich der Atreus Manager einen Überblick verschafft und begonnen, ein Projektteam aufzubauen. Es bestand aus vier Abteilungsleitern der IT-Organisation. Neben den Abstimmungen mit dem Projektteam im engeren Sinne wurde wöchentlich eine Sitzung des so genannten Projekt-Portfolio-Boards abgehalten.

Würden Sie wieder auf Atreus zurückgreifen?

Ja, wir sind sehr zufrieden. Wir haben mittlerweile bereits weitere Atreus Manager im Einsatz. Wie gesagt: Die Suche nach einer Lösung für unsere IT, die Suche nach einem echten Fachmann, der mit allen Wassern gewaschen bereits die komplexesten Herausforderungen gemeistert hat, das war mit Atreus ein sehr schneller und unkomplizierter Prozess – und er war bereits nach wenigen Tagen von Erfolg gekrönt.

„Von Beginn an haben wir eine Liste der laufenden und geplanten Teilprojekte erstellt, anhand derer wir Projektfortschritte überwacht, Ressourcen geplant sowie Projekte neu priorisiert, gestoppt oder angestoßen haben.“

Atreus ist Marktführer beim Einsatz von Interim Management in Deutschland und einer der größten Anbieter Europas. Wir lösen schwierige operative Management- und Transformationsaufgaben dann, wenn es darauf ankommt – sicher und schnell.
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und wir klären, wie wir Sie schnell und passgenau unterstützen können.

Atreus is a co-founder of Globalise – the market’s leading and largest provider of international interim management. Accelerating change and delivering success. Worldwide. Structured as a global group of leading interim management firms, Globalise has the reach to support you in solving your company’s most important issues around the world.