©fotolia.com, industrieblickatreus_header 01©fotolia.com, industrieblickatreus_teaser img fuer 2 und 3 spalter 01

Sanierung und Neupositionierung eines Maschinenbau-Mittelständlers

SANIERUNG BEI EINEM FAMILIENUNTERNEHMEN IN BADEN-WÜRTTEMBERG​

q

Unternehmensdetails

  • Familiengeführte GmbH mit ca. € 10 Mio. Umsatz und 50 MA in Baden-Württemberg​
  • Maschinenbau (Formen- und Werkzeugbau/Sonderanlagen)​
p

Situation und Herausforderung​

  • Neg. EBIT und neg. Cash-Flow seit 3 Jahren​
  • Signifikante strategische und operative Schwachpunkte ​
  • Hohe Insolvenzgefahr bei überproportionaler Haftung der geschäftsführenden Gesellschafter​
m

Zielsetzung und Aufgabenstellung

  • Strategische Neuausrichtung und operative Restrukturierung​
  • Neufinanzierung basierend auf positivem IDW S6 Gutachten​
  • Vermeidung Insolvenz und Reduzierung GF-Haftung​
n

Maßnahmen und Vorgehensweise

  • Umsetzung Strategie in allen Unternehmensbereichen​
  • Vertriebsmarge +10%, Einkauf -10%, ​Produktivität +15% (inkl. Personalkosten), Fixkosten  -10%​
  • Neufinanzierung inkl. positivem IDW S6 ​
x

Ergebnisse und Erfolge

  • Pos. EBIT und positive Liquidität im 1 HJ 2020​
  • Wettbewerbsfähigkeit wieder hergestellt​
  • Vermeidung Insolvenz inkl. Absicherung durch Gutachten​

Video

Markteinschätzung Automotive Mai 2022

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich deutlich eingetrübt. Die Automobilindustrie als Teil der deutschen Wirtschaft befindet sich aufgrund der Vielzahl von Herausforderungen in einem vergleichsweise noch schwierigeren Fahrwasser. Die wesentliche Gründe erläutert von Stefan Randak, Leiter der Atreus Solution Group Automotive.