©fotomek – stock.adobe.comatreus_header 07 2©fotomek – stock.adobe.comatreus_teaser img fuer 2 und 3 spalter 07 2

Case Study

Restrukturierung bei Hersteller von Luxusjachten

Restrukturierung und Optimierung der Produktion

q

Unternehmensdetails

  • Das Unternehmen (Umsatz 2020/2021: 14 Mio. EUR, ​Ergebnis: -5,4 Mio. EUR) ist Teil eines deutschen Konzerns (Umsatz 2020/2021: 122 Mio. EUR)​
  • Standort in Frankreich; 200 Mitarbeiter, 4 Linien
p

Situation und Herausforderung

  • Hoch defizitär, hohe Personalfluktuation, gering qualifizierte Mitarbeiter​
  • Ineffizient, keine Produktionsplanung, keine Prozessorientierung, keine Arbeitsvorbereitung​
  • Fehlende interne Kommunikation, geringe Integration in die Muttergesellschaft​
m

Zielsetzung und Aufgabenstellung

  • Erhöhung der Leistung und Produktionskapazität ​
  • Reduktion der Produktionsstunden pro Modell​
  • Integration in eine Unternehmensgruppe​
n

Maßnahmen und Vorgehensweise

  • Einführung des gruppenweiten Systems „TaktIK“, täglich 15 Minuten Fehlererfassung​
  • Shopfloor Management, Abarbeitung der Fehlerliste „LOP“ (Liste of open points)​
  • Errichtung einer Anzeigetafel mit den KPIs Qualität, Stunden, Abwesenheit​
x

Ergebnisse und Erfolge

  • Täglicher Austausch zwischen Entwicklung und Produktion​
  • Interner Materialtransport erfolgt durch interne Logistik​
  • Verfolgung des KPI „Stunden pro Produktionstakt“​
  • Erhöhung der Produktionsleistung um mehr als 30 % ​

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Blogbeiträge

Operations im Spannungsfeld zwischen Bestandszielen und Rohstoffpreisen

Im Rahmen des Atreus Digital Roundtables “Operations – Time to Shine” sprachen wir mit der Atreus Managerin Petra Becker, einer ausgewiesenen Expertin in den Bereichen Controlling und Supply Chain.

2 min. Lesezeit